Während eures Besuchs im Deutschen Bergbau-Museum erhaltet ihr eine Nachricht von Amyra aus dem Iran: Sie ist beim Durchstöbern der Unterlagen ihres verstorbenen Vaters auf ziemlich viele Ungereimtheiten gestoßen – die Notizen sind wirr, es fehlen wichtige Informationen und fast scheint es, als sei dort nicht alles mit rechten Dingen zugegangen. Offenbar geht es um genau die Ausgrabung in Chehrābād, vor deren Funden ihr gerade in der Ausstellung „Tod im Salz“ steht.

Was für einer Sache war der berühmte Archäologe auf der Spur? Könnt ihr Amyra helfen, Licht ins Dunkel zu bringen?

Alles, was ihr für dieses Spiel braucht, ist ein internetfähiges Endgerät mit installierter Telegram-App (die Installationsanleitung findet ihr in der Bestätigungsmail).

Achtung

Aufgrund der aktuellen Lage könnt ihr das Rätselabenteuer dank virtuellem Museumsrundgang von zu Hause aus erleben. Sobald die Ausstellung im Deutschen Bergbau-Museum auch eröffnen kann, ist das Spiel natürlich auch vor Ort spielbar.

 

Tipp:

Wir empfehlen euch, zum Spielen am besten zwei Geräte zu benutzen: Einen PC/Laptop oder ein Tablet, um euch den virtuellen Rundgang der Ausstellung anzusehen und ein Smartphone/Tablet, für den Telegram-Chat.

Im Anschluss an euren Online-Kauf werden euch alle weiteren Infos per E-Mail zugesendet.

Die Rätseltour „Tod im Salz“ ist ist in Kooperation mit dem Deutschen Bergbau-Museum entstanden.